Hallo Gast! Um alle Inhalte des Forums lesen zu können, ist es notwendig sich anzumelden bzw. zu registrieren.
!!! Nächster Termin für den Stammtisch: 22.02.2018 18:00Uhr in der "Alten Post" !!!

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fahrraddemo Critical Mass in Bernau am 08.03.2019 um 17 Uhr ab Bahnhof
#1
Zuletzt geteilt auf http://fahrrad-bernau.de/2019/03/04/aufr...of-bernau/

Aufruf zur ersten „critical mass“ in Bernau am 08.03.2019, 17:00 Uhr am Bahnhof Bernau
4. März 2019 mklitsch Hinterlasse einen Kommentar
Die „critical mass“-Bewegung setzt sich mit spontanen Fahrrad-Demos weltweit in vielen Städten für eine Verbesserung der Radfahrbedingungen ein. Auch in Bernau soll nun am
Freitag, den 08.03.2019 um 17:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz Bernau
ein erster Versuch mit einer solchen Aktion gestartet werden. Je mehr Radfahrinteressierte kommen, desto mehr Aufmerksamkeit können wir für unser gemeinsames Thema erzeugen!
Hier der Originaltext des Aufrufs von Markus Schäfer:
„Hallo liebe Freundinnen und Freunde,
zur ersten „critical mass“ brauche ich unbedingt eure persönliche Unterstützung- durch Teilnahme und Weitersagen: die Fahrraddemo, die sich an den §27 der STVO anlehnt und mit mehr als 15 Personen das Fahren nebeneinander in einer Gruppe erlaubt, findet:
– ab 17 Uhr am 8.03.2019 ab Bahnhofsvorplatz Bernau statt. Ich denke, auf die städtische Antwort zum Ausbau oder Rückbau der Radwege in Bernau – die ich am 7.03.2019 in der SVV erhalten werde– haben wir allen Grund für die Demo:
-denn es ist ein wesentlicher Rückgang ausgewiesener Radverkehrsanlagen (die den Namen auch verdienen) zu beklagen. Es werden immer häufiger „Gehweg-Radfahrer frei“ ausgewiesen.  Denn seit 2010 gilt die „ERA 2010“, die Entwurfsrichtlinie für Radverkehrsanlagen 2010. Die Mindestbreiten und Anforderungen an Radverkehrsanlagen haben sich danach verschärft. Da in Bernau alles vorher immer knapp am gültigen Standard zugemessen wurde, sind alle alten Radwege nun rot gepflasterte Gehwege (oder ähnliches) geworden.
Leider schnallen viele Autofahrer und Taxifahrer das nicht. Als RadfahrerIn wird man als Verkehrshindernis betrachtet, und zuweilen auf der Straße angehupt. Den Erlass der ERA 2010 als verbindliche Entwurfsrichtlinie konnte natürlich NIEMAND VORHERSEHEN, denn darüber wurde erst seit 2005 diskutiert…schon gar kein Planungsbüro für Verkehrsanlagen…
Flächendeckend Tempo 30 in der Innenstadt von Bernau und über den Innenstadtring sowie wichtige Landesstraßen ohne Radwege führt zu sicherem (Rad-)Fahren auf der Straße ist unsere kommunalpolitische Bernauer (u.a. auch grüne) Alternative dazu. Denn Radfahrer haben auf Gehwegen nix verloren. Häufig ist der Straßenraum einfach nicht da, um Radwege zu bauen. Und mehr Fläche versiegeln kann wohl nicht die Lösung sein, sondern das Radfahren ungefährlicher und beliebter machen ist die Lösung.
Es ist geplant, dass jeden Monat am 2.Freitag die Demo wiederholt wird- mindestens bis Oktober 2019.
Demonstriert mit und sagt es weiter! Friday for Future! Freitags für Freiheit!

sonnige Grüße aus Bernau
Markus Schaefer,
03338- 70 39 52, Giesesplan 14, 16321 Bernau bei Berlin
mobil:0151-569 24 369
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste